Archive for the ‘Technik’ category

CeBIT 2008: Außer Spesen nix gewesen (für Heimkinofreunde)

Mittwoch, 5 März, 2008

Die Vorfreude war groß, die Enttäuschung umso größer. Nach dem durchaus interessanten und abwechslungsreichen Besuch der IFA 2007 in Berlin stand heute ein Besuch der heimischen CeBIT an. Doch nix mit ausufernden Heimkinos, tollem Surroundsound und dem Neuesten aus der Blu-ray bzw. HD-DVD-Software und Hardware-Ecke wie noch im letzten Jahr – wobei letzteres wohl auch nicht/nie mehr passieren wird. Bis auf etliche Ausstellungs-Plasmas und LCDs aus Fernost (von Firmen, deren Namen ich bisher auf keiner Speisekarte gefunden habe) und zum Präsentieren der neuesten Games, konnte ich ganze zwei Hinweise auf das Gefühl von Heimkino in meinen 4 Stunden Messerundgang entdecken: Bei Samsung gab es neben dutzenden Mobiltelefonen auch die neue LCD-HDTV-Serie. Die mit der Nummer 6 bezeichnete Gerätefamilie im „Crystal Design“ soll mit einem ansprechenden Aussehen und guter Leistung bei der Kaufentscheidung in Sachen Heimkino überzeugen. Ich fand sie sehr schön und durchaus in Betracht zu ziehen für unser Wohnzimmer.

p1000707-320x200.jpg

Neben Samsung war mit Panasonic ein weiterer Verfechter der siegreichen Blu-ray-Familie (Sony war gar nicht erst auf der CeBIT vertreten) in Hannover und präsentierte… genau, einen Blu-ray-Player. Genau einen, in Plexiglas, angeleuchtet von drei Mini-Strahlern ohne Anschluss an ein TV-Gerät und Abspielmöglichkeit in einer Mini-Ecke „Blu-ray“ ohne Präsentator oder gar Präsentation! Obwohl der Blu-ray Disc Player DMP-BD30 kein schlechter ist. Im März startet der Verkauf mit einer limitierten Aktion: Beim Kauf des DMP-BD30 liegen die 2 Disney/Pixar-Filme „Ratatouille“ und „Cars“ auf Blu-ray Disc der Verpackung bei! Davon war auf der CeBIT nix zu sehen! Ich warte eh auf den BD50 mit 2.0-Profil für BD-Live! Vielleicht sehen wir den Player dann auf der IFA im September! Der Termin ist jedenfalls vorgemerkt.

p1000705-320x200.jpg

p1000706-320x200.jpg

Fazit: Die Umstrukturierung der CeBIT mit dem neuen Konzept hat den Rückgang der Ausstellerzahl nicht verhindern können und mein Fehlen im nächsten Jahr auch nicht (Mobiltelefone und PCs kann ich auch in den einschlägigen Elektronik-Riesen-Märkten sehen) – obwohl weniger nervendes Fußvolk als sonst unterwegs war. Ick hab ja noch nen Koffer in Berlin…

Advertisements

HD-Sound… ich komme, Teil 2

Sonntag, 13 Januar, 2008

p1000607-320x200.jpg

Wieder ein neuer Gast in den Lister Lichtspielen: Nachdem vor kurzem zwei schöne schwarze und von der Größe echt beeindruckende RF-82-Standboxen von Klipsch den ersten Teil des langen, steinigen und vor allem teuren Weg zum hochklassigen HD-Sound bildeten, wurde die Front durch den passenden Center RC-62 komplettiert. Das soll jetzt auch erst einmal reichen – Investitionsstopp von der Koalition beschlossen! Es ist jedoch in Planung, das Klipsch Reference 7.1-System mit zwei RS 62, zwei RB 81 und einem (oder besser: zwei) Sub 12d weiter auszubauen.

Jetzt wirkt die Front doch komplett…

 p1000608-320x200.jpg

… der Teufel-Sub wurde dann noch schnell mit Esche-Holz schwarzer (und zu den Klipsch passender) DC-Fix-Folie verkleidet.

holz.jpgschwarz.jpg

HD-Sound… ich komme, Teil 1

Samstag, 8 Dezember, 2007

Die Lister Lichtspiele haben zwei neue Gäste: Schöne schwarze und von der Größe echt beeindruckende RF-82-Standboxen von Klipsch. Mann, war das eine Freude, als die Spedition heute zwei Riesen-20-Kilo-Kartons lieferte. Und auch der erste Soundcheck mit einige CDs von Madonna, Linkin Park und House-Samplern in Stereo war hervorragend. Auch ein kurzer Multikanal-Soundcheck mit den „Unglaublichen“ war ein Fortschritt – vor allem im Bassbereich.

 p1000483-1024x768.jpg

Hiermit ist der lange, steinige und vor allem teure Weg zum hochklassigen HD-Sound endlich eingeleitet. Sukzessive soll jetzt das Klipsch Reference 7.1-System ausgebaut werden: Neben den RF 82 noch zwei RS 62, zwei RS 81 und der Sub 12d vor allem aber zügig der Center RC 62, denn zur Zeit sieht das Front-Bild der Lichtspiele doch etwas gewöhnungsbedürftig aus: Der kleine Teufel-Center eingerahmt von zwei schwarzen Schönheiten:

p1000486-320x200.jpg

Fehlt nur noch der entsprechende Reciever. Nach intensiver Recherche im Netz, in Testzeitschriften und Hörproben tendiere ich im Moment eindeutig zum Yamaha RX V 1800. Zum einen würde er einen Artverwandten ablösen, zum anderen ist er schöner als die Onkyos, kräftiger als die Denons und muss jetzt nur noch einen Test gegen den Marantz SR 7002 überstehen. Kommt Zeit kommt Rat, kommt HD-Sound…

Zumindest kann der Toshiba XE-1 jetzt den Bitstream-Sound in HD, fehlt nur noch ein Update der Sony PS3. Ein neues Update soll ja noch im Dezember kommen – auf BD-Profile 1.1. Somit kann man die erste Blu-ray mit Profile 1.1. weltweit „Neues vom Wixxer“ – ja, ein deutscher Film der am 10.12. erscheint – auch gleich ausprobieren. Von einem DTS HD MA Decoder Update ist aber leider noch nicht die Rede…

IFA-Review: außer SONY alles HiDef gewesen

Mittwoch, 3 Oktober, 2007

Besser spät als nie, aber wie berichtet war ich natürlich auch auf der IFA, vorrangig um mich über die neuen HD-Sound-Reciever und FullHD-Beamer zu informieren (Bilder-Highlights bei Flickr). Und die Firmen hatten mächtig aufgefahren. Damit man immer den Vergleich zum Heimkino in den eigenen vier Wänden hat hier eine kurze Bilanz der Stände und vor allem Showrooms.

Denon: Die komplette Auswahl an den neuen 8er-AV-Recievern sowie das Vorserienmodell des AVC-A1HD. Das Denon-Heimkino mit Marantz VP-11S1 war leider zu meiner Zeit dort geschlossen.

Denons neuer AV-Reciever 3808

Pioneer: Riesen-Plasma am Werk – der neue Kuro zeigt hier was wirkliches schwarz ist, aber der Sound hat mich umgehauen… Pioneers neues Schlachtschiff SC-09TX oder SC-LX90 war hier schon vor der offiziellen Präsentation auf der CEDIA am Werk – mit Klein-LCD bei einem der größten Plasma-Verfechter, dazu der neue BD-Player BDP-LX70A, sehenswert!

Onkyo: der neue Wahnsinns-Reciever 875 im Zusammenspiel mit Onkyos HD-DVD-Player HD805 in HD-DTS MA!

DTS HD MA-Präsentation bei OnkyoOnkyo 875 & Denon HD-Player

Marantz, der Geheimtipp, das Bild des VP-15S1 war wirklich überraschend phänomenal, wie im Kino kalibriert, und der Produktmanager hatte wirklich Ahnung, was er da erzählt. Dazu noch der neue Marantz AV-Reviever SR8002 (7.1 THX Select2 AV-Receiver mit HDMI 1.3), der für mich wirklich eine Alternative zu den Denons, Onkyos und Yamahas darstellt, wenn auch die Videoaufbereitung so geil wie der Sound ist!

Marantz Messekino inside Marantz neuer AV-Reciever SR-7002

Yamaha: hier war im Showroom ein LCD am Werk und der Sound trotz Z11 eher schwach, dazu ein Präsentator, der wohl am Vorabend zuviel Cocktails getrunken hat, dazu noch wenig Ahnung. Aber die Reciever RX-V1800 und RX-V3800 sind für den neuen HD-Sound immer eine Überlegung wert.

Yamaha Messekino inside

Yamahas neuer AV-Reciever: 1800

Mitsubishi: der FullHD-LCD 6000er gefiel (wohl mein neuer Kauftipp in der Preiskategorie), das Präsentations-Kino war letztes Jahr aber irgendwie besser.

Mitsubishi Messekino outsideMitsubishis neue 1080p-Beamer: 4900 & 6000

JVC: Die Präsentationsfrau „stammelnde Blondine“ sah gut aus und konnte noch nicht mal ablesen… war wirklich zum schießen, keine Sitzgelegenheiten und das Bild irgendwie zu groß für den Beamer HD100 (Nachfolger des wirklich klasse Geräts DLA-HD1).

JVC Messekino outside

JVCs neuer 1080p-Beamer: D-ILA 100

Epson: auch hier Riesen-Bild des neuen FullHD EMP-TW2000 (leider etwas zu groß!), aber wenigstens ne Bionade mit freundlichen Lächeln serviert bekommen. Bei „DejaVu“ hab ich mich aber wenigtens gefühlt wie im echten Kino (Riesenpräsentationsraum).

Texas Instruments: Trailer-Abfeuerung der besseren Art, zumindest was das Bild angeht.

Texas Instruments Messekino outside

Toshiba: HD-DVD ohne Ende inklusive den neuen Playern HD-EP 30 und 35 mit 24p-Ausgabe. Eher lieblose Kost was den Showroom angeht, da war auf der Cebit mehr von der Brillianz der HD-DVD zu sehen.

Toshiba Messekino outside

JBL: Würdiger Abschluss der Showroom-Tour – wie im letzten Jahr, Profis am Werk mit 9.6-Sound, also sechs Subs, dass war Kino!

JBL Messekino inside

JBL Messekino outside

Doch ein Aussteller schoss den Vogel ab: SONY! Media-Markt-Sortiment auf kleinem Raum mit vielen Menschen, abgetrennt davon Händler- und Presse-Raum mit allem und mehr! Diese 2-Klassen-Gesellschaft ist schon eine Frechheit, aber akkreditierte Journalisten nicht hineinzulassen, sondern lediglich „mit Termin“ grenzt an „Über-Arroganz“. SONY – der größte Verlierer… Wer sonst noch? Die HDTV über Kabel-Schauer, denn der erste HDTV-Recorder für DVB-C wird laut Aussagen von Humax wohl noch bis zum Frühjahr 2008 dauern, auch die Konkurrenz hat bisher nur Sat-Geräte am Start…

Humax HDTV-Recorder EPG

Samsung Plasma-Ausstellung

Fazit: Insgesamt präsentierten sich mehr Firmen als letztes Jahr im eigenen „Kino“ – lobenswert. Aber wenn, dann will ich auch erklärt bekommen, wer, was und womit da die Filmsequenzen gezeigt werden, keine Abspielstationen (da kann ich auch zu MediaMarkt oder Saturn). Gewinner: Marantz sowie JBL und auf Plasma/LCD-Seite eindeutig Pioneer. Aber am 13. und 14. Oktober geht es ja zur Heimkino-Messe „Homecinema-HighFidelity“ von Art&Voice in meiner Heimatstadt (also praktisch um die Ecke), da sind echte Profis am Werk und Abspielstationen eher nicht vertreten.

IFA-Preview: HiDef Total für Sound, Übertragung und Aufnahme

Samstag, 1 September, 2007

Montag gehts los – auf nach Berlin zur IFA. Eigentlich ne „Internationale-Funk-Ausstellung“ – die für mich aber mehr oder weniger eine internationale HiDef-Ausstellung wird. Bereits am Freitag hatten die beiden HD-Fronten ihre Präsentationen – mit viel internationaler Aufmerksamkeit:Die HD DVD Promotion Group kündigte zahlreiche neue Filme an, inklusive weiterer neuer Anbieter von HD DVDs in Europa: in Deutschland z.B. Universum Film und Senator Film, die aber auch auf die Blu-ray setzenUniversum Film plant eine HD DVD-Veröffentlichung von „Hannibal Rising“, „Neues vom Wixxer“, „Crank“ und „CSI“ – gute Ware! Senator Film plant eine HD DVD von „Pans Labyrinth“ der im Vergleich zur Blu-ray Disc weitere interaktive Features bieten soll und später auch Quentin Tarantinos „Death Proof“ auf HD DVD (Yeah!). Herbert ließ sich zuschalten, denn EMI will im Herbst erstmals ein Live-Album von Herbert Grönemeyer auf HD DVD veröffentlichen. Kinowelt will neben allen drei SAW-Filmen auch „Terminator 2“ auf HD DVD veröffentlichen.

deutsche Hd-DVDs _ Quelle: DVDtimes.co.uk

Davor präsentierte sich die Blu-ray Disc Association (BDA) auf der IFAUniversum Film und Koch Media wollen dort veröffentlichen. Fox und Warner kündigten neue Filme auf Blu-ray Disc an: „Fantastic Four – Rise of the Silver Surfer“ (Pflicht! ab dem 9. Oktober in Europa auf Blu-ray Disc) und „Stirb Langsam 4.0“ ist für den 28.10. eingeplant, noch vor dem US-Start! Geil!

Das schau ich mir lieber mal genau an, vor allem die neuen Player von Toshiba und den etlichen Blu-ray-Produzenten. Obwohl ich ja mit der PS3 und dem XE1 bestens ausgestattet bin – immer in der Hoffnung, dass nach dem 24p-Update auch eine Update bzw. Upgrade für die Bitstream-Übertragung der HD-Sounds DTS-HD und Dolby True HD folgt! Also schau ich mir auf jeden Fall auch die neuen AV-Reciever an. Drei stehen dabei besonders im (Kauf-)Fokus (alle ungefähr gleiche Preisklasse, 4 HDMI-Eingänge, 1 Ausgang, alle HD-Sound-fähig, kein Schnick-Schnack wie USB, WIFI-Übertragung, etc.): Der Onkyo TX-875, der Denon 3808 und natürlich der Yamaha RX-V1800 (Favorit!). Ich bin gespannt! Außerdem interessant auf dem Messe-Rundgang: die neuen Plasmas und LCDs mit 1080p/24, neue 1080p/24-Beamer (insbesondere die neuen Mitsubishis) und damit ich meine HD-Signale auch auf den im Wohnzimmer und nicht im Heimkino-platzierten baldigen Plasma übertragen kann: endlich eine Wireless HD-Lösung, die über 10 Meter wirkt. Außer Ankündigungen ist da bisher nichts gewesen… Das gleiche gilt für die Aufnahme von HD! Vor allem für Nicht-Sat-Besitzer, die ihre teuer bezahlten Premiere HD-Filme in DVB-C endlich auch mal in bester Qualität aufnehmen und anschließend auf der großen Leinwand bestaunen wollen! Und zu guter Letzt ist es in Berlin immer spannend, die Präsentationsräume der Beamer-Hersteller (praktisch „Heimkino auf Achse“) zu bewundern. Nächste Woche folgen die Fotos!

24p-Update und Bitstream-Ausgabe via Update für den Toshiba XE-1 – ich werd narrisch…

Freitag, 24 August, 2007

Jetzt erst in der „ct“ (18/7) gelesen – nicht wirklich ein Stammblatt von mir, aber das IFA-Special war wirklich lesenswert: Auf Seite 27 steht eine kurze Meldung zum langerwarteten 24p-Update (meine PS3 wurde ja schon bedient) des Toshiba XE1 (Dieser ist ja seit Februar 2007 in meinem Besitz – glaube ich war wegen gut getimter Vorbestellung wirklich einer der Ersten in Deutschland, der HD-DVD auf dem zur Zeit besten Player erleben durfte!). Laut dem Toshiba-Sprecher soll das Update auf der IFA vorgestellt und kurz danach zum Download zur Verfügung gestellt werden. Das hört sich gut an, denn bisher hab ich es noch nicht geschafft kompliziert per LAN-Kabel überhaupt eins der mehreren Updates herunterzuladen (Lange Wege und Faulheit haben somit verhindert, dass „Flags of our Fathers“ auf dem Player rund lief… Egal, die zwei Wochen warte ich auch noch – hab ja eh noch keinen 24p-Beamer am Start)!  Jetzt aber zur wirklich interessanten Überraschung: In einem weiteren Update oder besser Upgrade im Oktober soll Bitstream-Ausgabe von DTS-HD und TrueHD implementiert werden. Hier wird man aber nur die Haupttonspur des Films, nicht aber Sekundärspuren (z.B. von Kommentaren, Menügeräusche etc.) hören können – reicht doch völlig! Jetzt macht ein Neuerwerb eines HD-Ton-fähigen AV-Recievers noch mehr Sinn. Die IFA kann kommen…

Die Roten siegen zum ersten Mal – in HD

Samstag, 18 August, 2007

Fußball-Kampf pur in Karlsruhe – und zum ersten Mal die Roten in HD. Danke Premiere und Danke, Mike Hanke! Ein fantastisches Bild in 1080i auf meinem Sanyo Z4 und Dolby Digital und damit absolut näher dran als im Station – obwohl ich da ja gegen Real als auch bei der 0:1-Niederlage gegen den HSV (siehe Bild unten) genau am Spielfeldrand saß! Gut, dass der Dämpfer gegen den HSV auf das Wahnsinnsspiel gegen Real folgte, so kann man sich wieder auf das Wesentliche konzentrieren! „Auf gehts ihr Roten, kämpfen!“ Jetzt kann gegen Bayern ja nix mehr passieren! Vielleicht stehen wir ja sogar besser da als Werder…

wieder mal nah dran… auch wenn Benny gegen seinen alten Club nichts reissen konnte…