Archive for the ‘Sneak Preview’ category

Endlich wieder NBA im TV der Bananenrepublik Deutschland

Mittwoch, 30 Dezember, 2009

Ok, es ist im Pay-TV, aber immerhin: Deutschland, das Land, das der stärksten Basketball-Liga der Welt den ersten Europäer als MVP schenkte, Europameister 1993, WM-Dritter 2002 und EM-Vize 2005, bekommt ab dem 1. Januar wieder die NBA auf den Schirm. Bosnien, Zypern, die DomRep, Korea, Polen, Taiwan – Länder, die im International TV Schedule der NBA einen festen Stamm- bzw. Sendeplatz für amerikanischen Basketball haben. Nur die BR Deutschland war ein weißen Fleck. Eigentlich unglaublich!

Doch ab dem 1. Januar gibt es jetzt jede Nacht (!) mehr als sechs Stunden „NBA TV“ live im Sportprogramm von Sky. Sky übernimmt ab 1 Uhr das Originalprogramm von „NBA TV“. Bis 7.30 Uhr aktuelle Spiele, spannende Hintergrundberichte und Highlights von anderen Partien. Eigentlich mehr drumrum, denn die Spiele liegen bei 3-5 Partien pro Woche. Neben dem täglichen Programm von „NBA TV“ wiederholt Sky einmal pro Woche ein Spiel, das vorher bereits im Nachtprogramm live zu sehen war, tagsüber oder am Abend mit deutschem Kommentar (wer’s braucht…). Ferner überträgt Sky bis zu 15 Spiele der Conference Finals und der Finals live mit deutschem Kommentar (bisschen wenig…).

Das ist nicht der Burner, aber immerhin. Es gibt wieder NBA in Deutschland. Gut, das ich beim HD-Angebot von Sky zugeschlagen habe. Denn die erneute Wahl fiel mir nach dem Auslaufen des Journalisten-Abos echt schwer. Aber Film und Sport bis Ende Juli 2010 in HD entschädigt, 96 in der BuLi-Konferenz ist Pflicht und nun NBA, das geht… Nicht zu vergessen: ESPN America. Denn wer wirklich was von BaBa versteht wird hier fündig – und ab dem März so richtig „mad“: „Up to 5 live or as-live games a week from major conferences around the country.  Live and exclusive coverage from every round of March Madness, including the semi final and final.“ Und dafür braucht man kein Sport-Abo, sondern lediglich Sky Welt Extra!

© Getty Images

Advertisements

Der Comedy-Herbst oder -Pastewka. Auf DVD. Eine neue Marketing-Masche.

Mittwoch, 4 November, 2009

https://i1.wp.com/static.myspass.de/datasheets/imperiamdb/merchandising_pool/herbst_dvd_stromberg4.jpegProSieben hat gestern mit der Ausstrahlung der ersten von zahn Folgen der vierten Staffel von „Stromberg“ begonnen. Endlich. Obwohl ich schon jetzt hoffe, das Finsdorf nicht zu lange das neue Heim vom besten Chef der Welt ist… Wer sich die Serie im Fernsehen (und damit die Werbung! Windows 7 – Hallo!?) ersparen und gleich auf DVD sehen will, bekommt dazu schon wenige Tage später Gelegenheit – unglaublich! Bereits morgen, am 6. November, kommt die komplette Staffel 4 auf DVD und das 3 Disc-Box-Set enthält neben allen Episoden der 4. Staffel als Extras u.a. die Bühnenshow „Stromberg Live!“, Making ofs sowie Frei-Episoden von „Pastewka“ und „Der kleine Mann“. Und das für locker unter 20 Euronen!

Und die neue Marketing-Taktik scheint wohl Mode zu werden. Auch der Kollege Pastewka bringt kurze Zeit nach der grandiosen TV-Premiere am 20. November mit einer turbulenten Geschichte um Sex, Drugs and Autoreifenkekse seine 4. Staffel mit 12 Folgen auf DVD raus. Und ebenso eine Collectors-Edition mit allen Staffeln auf 9 DVDs. Wer schaut doch dann noch ins TV? Wer hält die Quoten hoch, damit die Perlen der deutschen TV-Unterhaltung nicht abgesetzt werden?

Obwohl die ersten Quoten von den beiden doch sooo schlecht nicht sind. Zum Auftakt der neuen Staffel von Pastewka verzeichnete Sat.1 2,60 Millionen Zuschauer – so gut lief es während der dritten Staffel für die Comedyserie mit Bastian Pastewka nie. Die Stromberg-Episode „Beziehungen“ kam im Schnitt auf 16,6 Prozent Marktanteil – keine Episode der dritten Staffel holte beispielsweise ähnlich gute Werte. 2,10 Millionen Menschen ab drei Jahren sahen im Schnitt zu, was insgesamt auch zu sehr guten neun Prozent Marktanteil führte. Eine halbe Stunde später konnten diese Werte gar getoppt werden: Die erste Episode mit Stromberg in Finsdorf kam auf 16,8 Prozent Marktanteil. 1,63 Millionen Bundesbürger ab drei Jahren sahen zu.

Aber da waren die werbefreien Silberlinge ja auch noch nicht auf dem Markt…

Pastewka (4. Staffel, 12 Folgen) (3 DVDs)Bastian Pastewka - Pastewka (Collector's Edition)(9DVDs)

Der Transporter 3 gibt schnell auf Blu-ray Gas

Donnerstag, 8 Januar, 2009

Transporter 3 R5 XViD-mVs

Irgendwie ist Jason Statam heutzutage das, was Robert de Niro Anfang um die Jahrtausendwende war – immer auf dem Bildschirm präsent. Transporter 1-3, Crank 1 und 2, etc. Dass bei de Niro in seinem Drehwahn auch schlechter Filme dabei waren, nahm man ihm übel, bei Jason Statham ist man das gewöhnt – sagen zumindest die Frauen. Denn für Männer ist er „ne coole Sau“ wie mein Kollege immer sagt. Da ist man(n) fast schon erstaunt, welche filmische (anspruchsvolle) Leckerbissen wie „The Bank Job“ ein Statham auch abliefern kann (aber insbesondere die Frauen). Nun also der dritte Teil der Transporter-Franchise – den schau ich lieber ohne meine Frau („blöd!“). Und zwar auf Blu-ray – und schon in wenigen Wochen. „Lionsgate will bring the action-thriller ‚Transporter 3‚ to Blu-ray this March. It will hit Blu-ray on March 10, day-and-date with the standard DVD. (The film will also join ‚Transporter‚ and ‚Transporter 2‚ on high-def, which Lionsgate previously released on Blu-ray last year).“ „Additional information such as specs, bonus features, cover art and pre-order information are not available at this time. The only certainty is a digital copy will be included in the Blu-ray package.“ Die Blu-ray aus den Staaten ist eigentlich Pflicht (wenn den auch Lionsgate mitspielt – eher selten!), ansonsten eben ein wenig länger auf die einheimische Blu-ray warten, oder eben auf Crank 2: High Voltage (Mitte April 2009 im Kino)…

De Niro und Pacino machen kurzen Prozess – auf Blu-ray

Mittwoch, 7 Januar, 2009

https://i0.wp.com/www.moviereporter.net/news_photos/0000/1057/righteouskill_l200805221737.jpg

Da ist mir aufgrund des Jahreswechsels und einem Kinostart Neujahr (?!) doch ein Blu-ray-schneller als deutsches Kino-Import-Tipp verloren gegangen! „„Kurzer Prozess – Righteous Kill“ vereint mit Robert De Niro und Al Pacino zwei der größten Schauspiellegenden unseres Planeten, die hier erst zum dritten Mal beide in einem Film auftauchen. Aber nicht nur das: Soviel gemeinsame Leinwandzeit hatten die Titanen noch nie. In Francis Ford Coppolas Mafia-Meisterwerk Der Pate II (1974) begegneten sie sich überhaupt nicht, und in Michael Manns Action-Meilenstein Heat (1995) ließen sich ihre Szenen an einer Hand abzählen. Die Sache hat nur einen Haken: „Kurzer Prozess“ ist den Ausnahmeschauspielern unwürdig. Warum De Niro und Pacino in diesem 08/15-B-Movie mitspielen, bleibt ein Rätsel“, schreibt filmstarts.de. Selbst Fans der Legenden Robert De Niro und Al Pacino sei ein Kinobesuch deshalb nicht zu empfehlen. Wer sich dennoch traut kann ab diesem Dienstag, den 6.01.09, schon mal in die US-Blu-ray reinschnuppern… Achtung! Laut Blu-rayRegion Info ist die US-Version codefree, die kanadische Version jedoch nicht! Disc Features: Audio Commentary, Featurette, Behind the scenes footage, Digital Copy, HD Exclusive Content: BD-Live

2008 endet mit einem Pfund Schnäppchen von der Insel

Montag, 29 Dezember, 2008

uk_auswahl

Affenheimtheater hat es vor einigen Tagen dank diesem ersten Beitrag bereits verkündet:  „Der aktuelle Kurs des Euros zum Britischen Pfund lädt zum absoluten Kaufrausch bei unseren freundlichen Inselnachbarn ein. Während man Mitte des Jahres für 1GBP noch rund 1,3€ berappen durfte, steht der Kurs aktuell bei nichtmal 1,05! Für importierfreudige Filmfreunde bedeutet dies, daß man sich die lästige Umrechnerei bei britischen Onlinehändlern mittlerweise (fast) ersparen kann und im Kopf das £ direkt durch € ersetzen kann. Wer also noch etwas Weihnachtsgeld übrig hat, kann aktuell eine Menge sparen, besonders da britische DVDs und Blu-ray Discs häufig auch mit einer deutschen Tonspur daherkommen und trotzdem früher auf den Markt kommen„.
Ich hab da natürlich vorgesorgt und einige prächtige blaue Importartikel von der Insel bestellt – und alle mit deutschem Ton und einige weit vor der deutschen Veröffentlichung: „The Dark Knight“, der einige Tage vor der deutschen Veröffentlichung am 22. Dezember 2008 eintraf, „Wanted“ (deutsche VÖ: 08.01.09), „Untraceable“ (nie in D auf Blu-ray erschienen – wohl auch nicht geplant), „Street Kings“ (deutsche VÖ:  23.01.09) und „Hellboy 2“ (deutsche VÖ: 26.02.09) – dvd.co.uk, thehut.com und der Finanzkrise sei Dank!

to_see

Wenn man bedenkt, was ich dazu in den letzten Monaten noch Dank des Amazon Tiefpreisgesetzes echt günstig erstanden habe  – ich muss mich wirklich ranhalten…

„Lakeview Terrace“ mit bestem HD-Ausblick

Donnerstag, 18 Dezember, 2008

https://i2.wp.com/www.tribute.ca/tribute_objects/images/movies/Lakeview_Terrace/poster_lg.jpg

„Lakeview Terrace“ ab heute im Kino! Ein provokantes Thriller-Drama, das sich mehr traut als etwa der Oscar-preisgekrönte L.A. Crash… trotz der Schwächen im Finale bleibt „Lakeview Terrace“ ein hochinteressantes, atmosphärisches Werk, schreibt filmstarts.de. Wer wie ich den Weg ins Popcorn-verschmutzte, Nebengeräusch-intensive und mittlerweile sauteure Kino scheut, wartet eben noch rund fünf Wochen und bestellt für den 27. Januar 2009 online Samuel L. Jackson aus den Staaten: „In this dramatic thriller, a young interracial couple (Patrick Wilson and Kerry Washington) move into their dream home and are increasingly harassed by their next-door neighbour (Samuel L. Jackson), a tightly wound black LAPD officer. When the couple decides to fight back the feud turns deadly. “ Coded for all regions (A, B and C), extras are presented in a mix of standard and high definition. Features include: 1080P 2.40:1 Widescreen, English, French and Portuguese 5.1 Dolby TrueHD,Spanish and Thai DD5.1 Surround, Subtitles (Main Feature): English, English SDH, French, Chinese (Traditional & Simplified), Portuguese, Spanish, Thai, Indonesian, Korea, Subtitles (Extras): Chinese, Korean, Portuguese, Spanish, Thai, Commentary with Director Neil LaBute and Kerry Washington, Deleted Scenes with optional commentary with Director Neil LaBute and Kerry Washington and Behind the Scenes.

Weihnachten mit… Bastian Pastewka!

Donnerstag, 11 Dezember, 2008

Fröhliche Weihnachten!

Eine Wiederholung als TV-Tipp – das ist selten, aber in diesem Fall Pflicht: Morgen, Freitag, 12. Dezember, 20.15 Uhr, auf dem Kuschelsender Sat.1, die wohl beste Einstimmung auf Weihnachten: Anke Engelke und Bastian Pastewka alias W olfgang und Anneliese präsentieren eine schräge Parodie auf alle Weihnachtsshows im deutschen TV. „Fröhliche Weihnachten!“ ist ein ein bunter Strauß an witzigen Einspielern, ein spektakuläres Feuerwerk der Wandlungsfähigkeit von zwei der besten deutschen Comedians. Und das ist Grimmepreis-ausgezeichnet! Zu Recht. OK, eine neue Folge bzw. Sendung wäre die Krönung gewesen, aber dafür sollten uns Bastian Pastewka und Christoph Maria Herbst mit dem „Zwei Weihnachtsmänner“ entschädigen, einen Weihnachtszweiteiler, der am 18. und 19. Dezember in Sat.1 gezeigt wird und schon  eine Woche vorher auf DVD erscheint.

Und obwohl ich auch Switch liebe; den besten Peter-Zwegat-aus-Berlin macht immer noch der Bastian (Foto: Sat.1 via bastianpasteweka.de)… Es lohnt sich!