Archive for the ‘Blu-ray’ category

Blu-rays im Import „Rock N Rolla“n – „Slumdog Millionaire“ schon Ende März als Blu-ray

Donnerstag, 19 März, 2009

https://i1.wp.com/www.joblo.com/newsimages1/rocknrolla-poster.jpg

Erneut ein Beispiel für den weltweiten, Internet sei Dank, blühenden Handel mit HD-Software zum Wohle des Verbrauchers und zu Lasten der deutschen Filmverleiher und Kinobetreiber (Ja, Mensch, dann synchronisiert doch mal schneller oder traut Euch doch mal mehr…!) : Heute läuft in den heimischen Lichtspielhäusern die neue Guy Ritchie Gangster-Komödie „Rock N Rolla“ an, in der er hoffentlich seine alten – guten – Wegen a la Snatch weiter verfolgt. Doch der fleißige Film-Importer, der nicht warten kann und den Streifen eh lieber in O-Ton schaut, hat schon seit dem 27. Januar bzw. 2. Februar den Film hoch aufgelöst in Bild und Ton aus den Staaten oder dem Vereinigten Königreich bekommen – so wie ich (hatte leider noch keine Zeit für einen ersten Blick…

Den Vogel abgeschossen hat jedoch „Taken“ bzw. „eingedeutscht“ „96 Hours„. Den gab es hochaufgelöst in deutschem DTS über den Kanal bestellt schon eine Woche vor dem deutschen Kinostart … und das legal! Dank etlicher Tipps und Vorankündigungen in den einschlägigen Foren und Webseiten für runde 23 Euro – auch nur 2 mal Cinemaxx-Karten! Gut, man hätte Sie auch aus Spanien für runde 40 Euronen bekommen können. .. aber nun wartet der Film mit erstklassigen (Männer-)Bewertungen auf die (Männer-)Premiere in den heimischen Lichtspielen.

Taken: Extended Harder Cut [Blu-ray]

Taken: Extended Harder Cut [Blu-ray]

HMV.com (inkl. Versand): £20.49 » 22,89€

Bemerkung: Inkl. dt. Ton & UT. Bei uns läuft der Film erst am 19.02.09 im Kino unter dem Namen 96 Hours an, eine Blu-ray Veröffentlichung kann also noch ein halbes Jahr auern. Empfehlung!

Überhaupt, wir wundern uns schon etwas über diese angesprochene Veröffentlichungspolitik. Der Regionalcode wird gegenüber DVDs nicht so hart vollzogen und deshalb können etliche scheiben vor, bei oder kurz nach dem deutschen Kinostart bereits in heimische Blu-ray-Playern laufen! Der schwache Pfundkurs im Vergleich zum Euro tut sein übriges zum Kaufrausch… so gelangten auch „Death Race“ (UK, rund 2 Monate früher) und „Eagle Eye“ (UK, 2 Wochen früher, die australische Blu-ray gar 2 Monate) für rund 20 Euro  in meinen Besitz. Auf „Stepbrothers“ habe ich mal verzichtet…

Und noch ein Import-Hammer: Oscar-Gewinner „Slumdog Millionaire“, heute ebenfalls in den deutschen Kinos gestartet, ab dem 31.03. (hoffentlich codefree) als US-Blu-ray für knappe 20 Euronen (26 Dollar) und ab dem 1. Juni als UK-HD-Disc für round about 25 Euro.

https://i0.wp.com/www.blogcdn.com/www.engadgethd.com/media/2009/03/slumdog_bd_3d_300_030409.jpg

Der Transporter 3 gibt schnell auf Blu-ray Gas

Donnerstag, 8 Januar, 2009

Transporter 3 R5 XViD-mVs

Irgendwie ist Jason Statam heutzutage das, was Robert de Niro Anfang um die Jahrtausendwende war – immer auf dem Bildschirm präsent. Transporter 1-3, Crank 1 und 2, etc. Dass bei de Niro in seinem Drehwahn auch schlechter Filme dabei waren, nahm man ihm übel, bei Jason Statham ist man das gewöhnt – sagen zumindest die Frauen. Denn für Männer ist er „ne coole Sau“ wie mein Kollege immer sagt. Da ist man(n) fast schon erstaunt, welche filmische (anspruchsvolle) Leckerbissen wie „The Bank Job“ ein Statham auch abliefern kann (aber insbesondere die Frauen). Nun also der dritte Teil der Transporter-Franchise – den schau ich lieber ohne meine Frau („blöd!“). Und zwar auf Blu-ray – und schon in wenigen Wochen. „Lionsgate will bring the action-thriller ‚Transporter 3‚ to Blu-ray this March. It will hit Blu-ray on March 10, day-and-date with the standard DVD. (The film will also join ‚Transporter‚ and ‚Transporter 2‚ on high-def, which Lionsgate previously released on Blu-ray last year).“ „Additional information such as specs, bonus features, cover art and pre-order information are not available at this time. The only certainty is a digital copy will be included in the Blu-ray package.“ Die Blu-ray aus den Staaten ist eigentlich Pflicht (wenn den auch Lionsgate mitspielt – eher selten!), ansonsten eben ein wenig länger auf die einheimische Blu-ray warten, oder eben auf Crank 2: High Voltage (Mitte April 2009 im Kino)…

De Niro und Pacino machen kurzen Prozess – auf Blu-ray

Mittwoch, 7 Januar, 2009

https://i0.wp.com/www.moviereporter.net/news_photos/0000/1057/righteouskill_l200805221737.jpg

Da ist mir aufgrund des Jahreswechsels und einem Kinostart Neujahr (?!) doch ein Blu-ray-schneller als deutsches Kino-Import-Tipp verloren gegangen! „„Kurzer Prozess – Righteous Kill“ vereint mit Robert De Niro und Al Pacino zwei der größten Schauspiellegenden unseres Planeten, die hier erst zum dritten Mal beide in einem Film auftauchen. Aber nicht nur das: Soviel gemeinsame Leinwandzeit hatten die Titanen noch nie. In Francis Ford Coppolas Mafia-Meisterwerk Der Pate II (1974) begegneten sie sich überhaupt nicht, und in Michael Manns Action-Meilenstein Heat (1995) ließen sich ihre Szenen an einer Hand abzählen. Die Sache hat nur einen Haken: „Kurzer Prozess“ ist den Ausnahmeschauspielern unwürdig. Warum De Niro und Pacino in diesem 08/15-B-Movie mitspielen, bleibt ein Rätsel“, schreibt filmstarts.de. Selbst Fans der Legenden Robert De Niro und Al Pacino sei ein Kinobesuch deshalb nicht zu empfehlen. Wer sich dennoch traut kann ab diesem Dienstag, den 6.01.09, schon mal in die US-Blu-ray reinschnuppern… Achtung! Laut Blu-rayRegion Info ist die US-Version codefree, die kanadische Version jedoch nicht! Disc Features: Audio Commentary, Featurette, Behind the scenes footage, Digital Copy, HD Exclusive Content: BD-Live

Amazon-Tiefpreisgesetz R.I.P

Freitag, 2 Januar, 2009

https://i2.wp.com/www.gutscheinbote.de/amazon_logo.jpg

Apropos Nachholbedarf in Sachen DVD und Blu-ray (s.u.). In 2009 dürfte ich den ein oder anderen Film mehr sehen können, da weniger neue meine Sammlung erweitern: still, heimlich und überraschend hat Amazon das Tiefpreisgesetz für DVDs und Blu-rays gekippt – Ist das nicht ein Fall für Karlsruhe! Die letzten Monate sind etliche DVDs und vor allem Blu-rays neu eingetroffen, von denen ich etwa 40 Prozent wohl nicht unbedingt gekauft hätte. Aber wenn man dank des Amazon TPG Titel bis zu 15 Euro billiger bekommt, warum denn nicht!

Ähnlich wie das Affenheimtheater kann ich mir nicht so recht vorstellen, dass sie mit dem Programm wirklich Verluste eingefahren haben. Immerhin verblieb das Geld als Guthaben bei Amazon und lud die Käufer so stetzt zu neuen Einkaufstouren durch den Shop ein. Oh ja… (hat meine Frau auch immer kritisiert!). „Treffen dürfte die Streichung vor allem das Blu-ray Format, durch das TPG konnte man deutschlandweit von günstigen Angeboten profitieren und musste nicht auf die Apothekerpreise lokaler Händler (hier übertreffen sich Media Markt und Saturn gegenseitig mit Mondpreisen um 37€ für Katalogtitel!) zurückgreifen.“ Wenigstens bietet der englische Markt überraschend günstige Lösungen an (s.u.).  Ich werd jetzt eben mehr schauen als kaufen!

Happy New TV- und Film-Year!

Donnerstag, 1 Januar, 2009

2008_TV_Sendungen

Ein frohes neues Jahr 2009 allen Lichtspiel-Freunden! Wenn man sich die Top 15-TV-Sendungen (außer Sport) mal anschaut (Dank an die gute Medienseite meiner Heimatzeitung!) gibt es nur drei große Würfe (plus Inka „Zonen-Aufputschmittel“ Pause und ihre Bauern, denen Schafe zu langweilig sind): Wetten dass..? – hat mich als Zuschauer verloren. Früher ein Klassiker, heute nicht mehr in Länge und Moderation erträglich (Schade um die Wetten, die aber auch schon mal kreativer waren!). Da lob ich mir „Schlag den Raab“ – trotz oder gerade während der Überlänge (so dass man selbst nach dem ZDF-Sportstudio die Entscheidungen noch mitbekommt!). Tatort – Pflichtprogramm für mich und meine Frau (siehe die Kritiken) – Absoluter Gewinner dieses Jahr: Der neue (Hamburger) Krimi am Sonntagabend (außergewöhnlich, spannend, authentisch). WWM – schaue auch nur noch die Specials (Pocher ud Gottschalk waren schon stark). Was gibt es denn sonst noch: … nicht viel! Ab und zu ein gelungener ZDF-Montagsfilm, ein schaubarer ARD-Mittwochsfilm und der (meist) gewohnt gute samstägliche ZDF-Krimi. Alles andere hat der Spiegel gut zusammengefasst: „Die Maden-Model-Mogadischu-Show“.

Meine guten Vorsätze fürs neue Jahr: Keine, ja wirklich keine,  dieser Topmodel-Superstar, Dschungel-Shows zu schauen – keine Minute! Und mehr unsere DVD- und Blu-ray-Sammlung abzuarbeiten. Muss nur noch meine Frau mitmachen… Die freut sich im übrigen am meisten, dass es am 8. Januar endlich weitergeht mit „Prison Break“ – und der dritten Staffel! Ich schau natürlich gerne mit, obwohl ich sie schon in OV seit dem Sommer als UK-Import gesehen habe!

Bester Kinofilm 2008? Da wir es als junge Eltern sage und schreibe nur einmal geschafft haben ins Kino zu gehen (dass auch noch auf City-Urlaubstour in München) – Das Vermächnis des geheimen Buches (6/10) – fällt diese Kategorie aus! Hab aber kein schlechtes Gewissen – wozu sonst hat man ein Heimkino!

Bester DVD- und Blu-ray-Film 2008? Bester Sound: Stirb langsam 4 – der hat unsere ehemalige Mietwohnung zum Bersten gebracht!); Bestes Bild: Ratatouille; Bester Männer-Film: Shoot ‚em up; Bester Action-Film: Das Bourne Ultimatum vor The Kingdom, Beste Komödie: Hot Fuzz, Bestes Drama: Prestige vor Der letzte König von Schottland; Auf jeden Fall noch erwähnenswert: Die Welle, Bank Job, I am Legend!

Weitere lesenswerte Rückblicke: Symparakroinemoi, Abspannsitzenbleiber, Peter Noster, Thomas Hunziker, flimmerWahl, Equilibrium, From Beyond, Kälte Reich, Marcus kleine Filmseite, Movie Addiction, 5 Filmfreunde: schlecht & gut. Was fällt auf: Ich habe so viel Nachholbedarf! Da ist es Pflicht, meine guten Vorsätze fürs neue Jahr zwingend einzuhalten!

2008 endet mit einem Pfund Schnäppchen von der Insel

Montag, 29 Dezember, 2008

uk_auswahl

Affenheimtheater hat es vor einigen Tagen dank diesem ersten Beitrag bereits verkündet:  „Der aktuelle Kurs des Euros zum Britischen Pfund lädt zum absoluten Kaufrausch bei unseren freundlichen Inselnachbarn ein. Während man Mitte des Jahres für 1GBP noch rund 1,3€ berappen durfte, steht der Kurs aktuell bei nichtmal 1,05! Für importierfreudige Filmfreunde bedeutet dies, daß man sich die lästige Umrechnerei bei britischen Onlinehändlern mittlerweise (fast) ersparen kann und im Kopf das £ direkt durch € ersetzen kann. Wer also noch etwas Weihnachtsgeld übrig hat, kann aktuell eine Menge sparen, besonders da britische DVDs und Blu-ray Discs häufig auch mit einer deutschen Tonspur daherkommen und trotzdem früher auf den Markt kommen„.
Ich hab da natürlich vorgesorgt und einige prächtige blaue Importartikel von der Insel bestellt – und alle mit deutschem Ton und einige weit vor der deutschen Veröffentlichung: „The Dark Knight“, der einige Tage vor der deutschen Veröffentlichung am 22. Dezember 2008 eintraf, „Wanted“ (deutsche VÖ: 08.01.09), „Untraceable“ (nie in D auf Blu-ray erschienen – wohl auch nicht geplant), „Street Kings“ (deutsche VÖ:  23.01.09) und „Hellboy 2“ (deutsche VÖ: 26.02.09) – dvd.co.uk, thehut.com und der Finanzkrise sei Dank!

to_see

Wenn man bedenkt, was ich dazu in den letzten Monaten noch Dank des Amazon Tiefpreisgesetzes echt günstig erstanden habe  – ich muss mich wirklich ranhalten…

„Lakeview Terrace“ mit bestem HD-Ausblick

Donnerstag, 18 Dezember, 2008

https://i2.wp.com/www.tribute.ca/tribute_objects/images/movies/Lakeview_Terrace/poster_lg.jpg

„Lakeview Terrace“ ab heute im Kino! Ein provokantes Thriller-Drama, das sich mehr traut als etwa der Oscar-preisgekrönte L.A. Crash… trotz der Schwächen im Finale bleibt „Lakeview Terrace“ ein hochinteressantes, atmosphärisches Werk, schreibt filmstarts.de. Wer wie ich den Weg ins Popcorn-verschmutzte, Nebengeräusch-intensive und mittlerweile sauteure Kino scheut, wartet eben noch rund fünf Wochen und bestellt für den 27. Januar 2009 online Samuel L. Jackson aus den Staaten: „In this dramatic thriller, a young interracial couple (Patrick Wilson and Kerry Washington) move into their dream home and are increasingly harassed by their next-door neighbour (Samuel L. Jackson), a tightly wound black LAPD officer. When the couple decides to fight back the feud turns deadly. “ Coded for all regions (A, B and C), extras are presented in a mix of standard and high definition. Features include: 1080P 2.40:1 Widescreen, English, French and Portuguese 5.1 Dolby TrueHD,Spanish and Thai DD5.1 Surround, Subtitles (Main Feature): English, English SDH, French, Chinese (Traditional & Simplified), Portuguese, Spanish, Thai, Indonesian, Korea, Subtitles (Extras): Chinese, Korean, Portuguese, Spanish, Thai, Commentary with Director Neil LaBute and Kerry Washington, Deleted Scenes with optional commentary with Director Neil LaBute and Kerry Washington and Behind the Scenes.