Archiv für August 2009

im TV gesehen: Tatort – Mit ruhiger Hand (WDR)

Samstag, 29 August, 2009

Sommerpause vorbei! Endlich wieder ein (neuer) Tatort! Und dann noch das Kölner Duo, aber diesmal irgendwie nur lauwarm, wie ein Pils niemals sein sollte. Wobei wir auch beim Thema wären. Alkoholismus in der ganzen (Täter-)Familie und dazu noch beim Kommissar Ballauf. Es gibt derzeit wenig Tatorte ohne Sozialkritik und Psychokisten. Klar, dass Thema ist wichtig und richtig, ließ aber auch die Spannung am Sonntagabend im Dilirium. Denn das der Ober-Doc letztentlich auch der Täter war war mehr als abzusehen. Dazu Wackelkamera und mit lauter Musik und Alk zugedröhnte Trauerszenen. Und ein alter Ballauf mit Selbstzweifeln und ohne Selbstkenntnis. Vielleicht wird ja alles besser mit eventueller neuer Affäre? Wenigstens Freddy ohne Aussetzer. Die Wertung: 5/10 (Heimkriminalistischer Rätsel- und spannungserhaltender Aufklärungs-Faktor: 5 %).

https://i2.wp.com/i2.tvspielfilm.de/imedia/5284/3755284,NJIKHvNmb88S9MT9mRc8QsgRiy9LR90yQZuPguuTMBMxB8p7Zw50lHXINS4aMZjiGVpvAqIDYMYV5UgFGC08XQ==.jpg
Foto: WDR

Freddy at his best:  Ballauf nach gestörter Zweisamkeit mit Chance auf ersten Kuss :  „Miserables Timing, Feddy“. Schenk: „Wieso Timing, Du bist einfach zu schüchtern!“

Advertisements