im TV gesehen: Tatort – Kinderwunsch (RBB)

Wieder mal Österreich – wieder mal unentschlossen in Bewertung und Film. Irgendwie cool wie Krassnitzer seine vorher (hübsche Angebetete nun nach Ertappen (und irgendwie nicht Gentlemen-Like und Staatsrecht-like) zu weiteren Aussagen zwingt. Das sieht man nicht häufig in bundesrepublikanischen Tatorten – von Schimanski und Batu mal abgesehen. Und für die Story – Fusch und Auslands-Mafia bei künstlicher Befruchtung – absolut nicht verträglich, dass der Faden zur osteuropäischen Mafia überhaupt nicht weiterverfolgt wird. Zudem kann mir keiner erzählen, dass von Pistolenschuß-Getroffene mit Schutzweste über 5 Minuten nach dem Treffer rumliegen als wären sie tot. Oder war das Tarnung? Beim Zuschauer jedenfalls hat es gewirkt… Ansonsten nicht viel. Der Ösi muss sich langsam mal entscheiden ob „ganz oder gar nicht“, das war irgendwie dazwischen… Wertung: 5/10 (Heimkriminalistischer Rätsel- und spannungserhaltender Aufklärungs-Faktor: 40 %).

https://i0.wp.com/www.cineastentreff.de/teleschau/200923/1/200923_216889_1_012.jpg
Foto: RBB

Advertisements
Explore posts in the same categories: Filmkritik, TV

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: