im TV gesehen: Tatort – Mauerblümchen (MDR)

Verworrende Story, die es – nach dem durchaus interessanten Beginn – kombiniert mit einem klein wenig Ablenkung durch unseren Zweitgeborenen schwer gemacht hat 100 Prozent zu folgen. Was blieb da noch hängen: Komischer spanischer Senior-Schnautzer bei Keppler, der mir aber mit seiner schnottrigen Art immer besser gefällt. Frau Assauer, ach nee, Frau Kommissarin Saalfeld, übertreibt weiter ein wenig und hat es schwer bei mir, und ne Story, die es ebenfalls etwas übertreibt oder dagen wir: etwas zu dick aufträgt. Vielleicht müsste der MDR seine Arbeit mal überdenken. Bei 5 Tatorten in 12 Monaten nutzt sich vieles ab, die Liebesgeschichte zwischen Keppler und Saalfeld kommt nicht aus dem Quark (wird sie aber bestimmt noch!) und an Orifginalität habert es auch – Man will es wohl einfach allein zu recht machen. Kein Wunder bei dem Erbe von Ehrlicher und Kain. Wertung: 5/10 (Heimkriminalistischer Rätsel- und spannungserhaltender Aufklärungs-Faktor: 40 %).

Hauptkommissare Keppler (Martin Wuttke) und Saalfeld (Simone Thomalla), Kriminaltechniker Menzel (Maxim Mehmet) und Rechtsmediziner Dr. Reichau (Kai Schumann).; Rechte: MDR/Steffen Junghans
Foto: MDR

Advertisements
Explore posts in the same categories: Filmkritik, TV

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: