im TV gesehen: Tatort – Baum der Erkenntnis (RBB)

Da erwartet man einen neuen Aufreger wie mit der Tatort-Folge «Wem Ehre gebührt», nach deren Ausstrahlung die Aleviten in Deutschland protestierten – und was passiert: Nix. Ist es die Kälte im neuen Jahr, die Finanzkrise, weniger Gas oder einfach eine Egal-Einstellung, handelt es sich doch um einen (wahren) Fall in… Österreich.  Also wars eine (sehenswerte) österreichisch-türkischen Sozialstudie. Sei es drum. „Klischee um Klischee, zu viel und zu dick aufgetragene Schwarzweiß-Malerei. Auch wenn das wirkliche Leben gelegentlich so daher kommen mag, wirkt vieles platt. Ein höchstens mittelmäßiger Krimi“, schreibt Die Presse. Nun ja, für mich ist ein mittelmäßiger Ösi-Tatort schon fast ne „zwei“, denn nach der Grütze vor 14 Tagen konnte Krassnitzer bei uns wieder mal punkten: Aber wenn man von 2/10 startet ist ja auch nicht schwer! Aber die „vielen Enden“: Absichtlicher Sturz des Täters mit türkischem Cop in den Bach – Mörder tot, gemeinsames Beten/Verzeihen in der Moschee, Eisner und der Pfurtscheller fahren in den Urlaub nach Antalya, etc. fast scho a „Heimatfilm mit US-Happy-End“! Naja es reicht zur Wertung: 6/10 (Heimkriminalistischer Rätsel- und spannungserhaltender Aufklärungs-Faktor: 60 % – hatte zuerst auf den kleinen türkischen Bruder spekuliert).

https://i0.wp.com/www.monstersandcritics.de/downloads/downloads/articles3/115549/article_images/image5_1228677695.jpg
Foto: RBB

Advertisements
Explore posts in the same categories: Filmkritik, TV

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: