im TV gesehen: Tatort – Unbestechlich (MDR)

Unbestechlich“ ist vor allem der geneigte Tatort-Zuschauer, der sich nach zwei nicht besonders aufregenden Fällen des neuen Leipziger Duos so langsam fragt, was er an dem Mann aus dem Theater und Frau Assauer denn so hat. In diesem Fall einen wirklich spannenden Krimi – ohne privaten Quatsch (vom gemeinsamen Entzug der befreundeten Tochter mal abgesehen), Drehungen und Wendungen, guter Plot ja und… ein doch leicht überraschendes Ende, das sogar eine Staatsanwältin in die „Fänge“ des Bösen kommen lässt… Respekt! Obwohl mir die Darsteller persönlich immer noch nich näher gekommen sind, haben Sie eine Chance verdient. Die nächsten Fälle der Leipziger Kommissare sind bereits fertig gedreht: Fall drei und vier kommen voraussichtlich im Dezember/Januar und März auf die Bildschirme. Meine Frau hat schon (virtuell) abgeschaltet – ihr wurden ihre Liebsten-Kommissare geklaut: Kain und Ehrlicher... wie nachtragend! Wertung: 8/10 (Heimkriminalistischer Rätsel- und spannungserhaltender Aufklärungs-Faktor: 80 %).

MDR/Saxonia Media/Steffen Junghans)
Foto: MDR

Advertisements
Explore posts in the same categories: Filmkritik, TV

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: