im TV gesehen: Tatort – Krumme Hunde (WDR)

Krumme Hunde – das ist nicht nur der Titel des Tatorts sondern irgendwie sind Thiel und Boerne es ja auch: Keine richtigen Kommissare (ok, Thiel ja schon), immer mit sich selbst beschäftigt (oder mit dem Vater) und irgendwie überwiegt immer mehr das Zusammen- bzw. Gegenspiel der beiden Protagonisten und weniger der Fall. So auch Sonntag: kein roter Faden, und wenn, dann wurde er immer wieder verloren. Dazu ein über-überkanditeltes Spiel von Boerne, ein immer muffliger Thiel und sein nervender Vater – diesmal mit einer noch nervigeren Frau an seiner Seite. Zum Glück wurde die Staatsanwältin so gut wie außen vor gelassen… Zuviel Platz für die Personen, so wenig Verve für den Krimi. Da schläft der geneigte Tatort-Fan auch mal zwischendurch ein und muss sich nächsten Tag von den Schwiegereltern anhören, was man denn so an den beiden Münsteranern finde, diese seien doch total blöd! Und zum ersten Mal fallen mir wenig Widerworte ein…

Kommissar Frank Thiel (Axel Prahl) ermittelt auf dem Sportflugplatz. © WDR / Guido Engels
Foto: WDR

Wertung: nur 6/10 (Heimkriminalistischer Rätsel- und spannungserhaltender Aufklärungs-Faktor: 30 %). Kein Wunder, dass die beiden in einer jünsten Emnid-Umfrage nicht zu den beliebtesten aller Tatort-Kommissare gehören. Denn dort steht immer noch Schimanski (naja), gefolgt von Stoever und Brockmöller (verständlich) und… Haferkamp (aha!). Nicht erwähnt, aber auf keinen Fall vergessen darf man dabei: Walter Richter als Kommissar Trimmel und Klaus Schwarzkopf als Kommissar Finke. Und da nicht nur die Drehbuchautoren von Boerne und Thiel (die von Vera Blum sowieso) von den alten Herren lernen können, sondern auch die jungen Tatort-Zuschauer echte Klassiker sehen sollten – hier zwei aktuelle TV-Tipps als Pflichtprogramm:

Taxi nach Leipzig (NDR), Samstag, 24.05.2008, 20.15 Uhr im RBB Fernsehen und 23.15 Uhr im NDR (Erstausstrahlung: 29.11.1970)

und

Strandgut (NDR)
, Sonntag, 25.05.2008, 00.40 Uhr im NDR Fernsehen, (Erstausstrahlung: 25.06.1972)

Advertisements
Explore posts in the same categories: Filmkritik, TV

One Comment - “im TV gesehen: Tatort – Krumme Hunde (WDR)”

  1. Michael Botho Says:

    Tatort! Whodunnit! Das ist mir egal. Thiel, Boerne und die anderen schrägen Figuren sind Comedy, Satire, einfach unterhaltsam und lustig wie seinerzeit Kottan oder Inspektor Clouseau oder Monty Python oder die Muppet Show. Wenn man darüber nicht lachen kann oder will, muss man ja nicht hingucken. Mord und Totschlag gibt’s ja wirklich mehr als genug im TV.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: