Chiko vs. Street Kings – eine Tödliche Entscheidung als Blu-ray

In einem Hamburger Vorort hoffen zwei Freunde auf das große Drogengeschäft. © Falcom Media GmbH

Nachdem letzte Woche auf einen Kinotipp verzichtet wurde, da kein wirklicher Favorit auszumachen war, verhält es sich diese Woche ähnlich: „21“ (7/10 bei filmstarts.de) und „Tödliche Entscheidung“ konnten sich als wirklicher Filmtipp nicht durchsetzen. In dieser Woche würde ich drei Filme zum näheren Betrachten bzw. Anschauen in die Wertung bringen. Wobei „Chiko“ als auch „Fleisch ist mein Gemüse“ nur 4/10 bei filmstarts auf die Skala bringen. „Street Kings“ ist dann eher so ein Fall wie „21“ mit immerhin 7/10. Alle drei haben Ihre Empfehlungen: Das Buch „Fleisch ist mein Gemüse“ von Heinz Strunk soll der Oberknaller sein, habs aber noch ncht gelesen, „Chiko“ bekommt überraschend gute Noten bei Spiegel online und bei Marcus kleiner Filmseite, auch wenn viele andere meinen, dass der Film gegen das Erstlingswerk „Kurz und Schmerzlos“ nie und nimmer ankommt. „Street Kings“ oder besser „Training Day 2“ wird beim Spiegel verissen (und bei Equilibrium und von Symparanekronemoi), wobei er sonst eigentlich befriedigend bis gut wegkommt. Also wenn ich mich spontan entscheiden müste, hätte Chiko wohl die Nase vorn – er wurde ja auch teilweise in Hannover gedreht.

Before the Devil Knows You're Dead [Blu-ray]

Aber am Ende, wenn sich drei streiten freut sich der vierte: Hiermit erheben ich „Tödliche Entscheidung“ zum Tipp der Woche (oder eben besser der letzten 8 Tage): Denn der bekommt nicht nur 9/10 Punkte bei filmstarts.de – Symparanekronemoi meint: „Ein guter und über weite Strecken schnörkellos inszenierter Thriller, der allerdings in seiner letzten Einstellung total gegen die Wand fährt“, Marcus kleine Filmseite sieht „ein Film, der mehr Melodram als Krimi ist, und dessen schmerzhaftes Ende noch lange in Erinnerung bleiben dürfte“ – , sondern wird auch noch zeitgleich als US-Blu-ray (wohl Region A codiert) veröffentlicht: „Before the Devil knows you’re Dead“ gibt es seit dem 15. April in den Staaten zu erwerben. Wer noch etwas Zeit mitbringt, wartet bis zum 26. Mai auf den UK-Import – der lässt sich garantiert auf der heimischen PS3 abspielen. Die Details der US-Disc: Video codec: VC-1, Video resolution: 1080p, Aspect ratio: 1.85:1, Audio: English: DTS-HD Master Audio 5.1, English: Dolby Digital 5.1, Subtitles: English SDH, Spanish, „making of“ documentary; audio commentary; theatrical trailer.

Advertisements
Explore posts in the same categories: Blu-ray, Kino, Sneak Preview

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: