Bundesvision Song Contest: Raab spaltet die Republik, „Subway to Sally“ meinen Kopf!

songcontest.jpg 

Dank des letzten Weihnachtsgeschenkes meines Bruders an meine Frau und mich, durfte ich als einer von 8.500 Zuschauern  – meist Teenies – dabei sein,  als die Bundesländer beim Raabschen Bundesvision Song Contest in meiner Heimat um die Gunst der Stimmen kämpften. Ganz oben im Oberrang – nichts für Leute mit Höhenangst! …und vor dem Stimmenverkünden war ich auch wieder zu Hause (wer muss das denn noch in der Arena sehen…?), das ersparte langes Stehen im Abfahrtsstau und erleichterte das Einschlafen. So bekam ich erst heut morgen mit, dass am Ende sich die „Mittelalter-Folkrocker von Subway to Sally“ aus Brandenburg gegen den Pop-Songwriter Clueso aus Thüringen, mit einem Punkt Vorsprung durchsetzten – und meine Heimatland spielte auch noch Zünglein an der Wage. Bei 16 schlecht bis mittelmäßig, in Auszügen sogar guten, mehr oder minder bekannten Bands, war STS mit Abstand das mieseste Geschrei, dass wir gestern abend ertragen mussten (Spalt N: schaltet den Schmerz ab – schnell und zuverlässig)! Und ernteten bei uns als Einzige auch ein lautes „Buh“!. Deutschland (oder Pro Sieben-Zuschauer?), wo bist du hingekommen…


Foto:  Pro Sieben
Der Osten gewinnt also, und plaziert auch noch andere neue Länder unter den Top 5 – was ehemalige Ostblockrepubliken beim echten Grand Prix schaffen, ist für die neuen Bundesländer eine leichte Übung – die statten nämlich mit Liebe ihre Nachbarn punktemäßig aus. Brandenburg schiebt sieben Punkte nach Mecklenburg-Vorpommern, acht nach Berlin, zehn nach Thüringen und zwölf in die eigene Tasche. Recht hat Spiegel Online. „So mancher Zuschauer wünscht sich die Mauer zumindest beim Bundesvision Song Contest wieder herbei.“

Für mich hätte Clueso gewinnen müssen: das beste Arrangement, der beste Sänger, das beste Orchester! Aber im Herzen hat eigentlich DAS BO den Sieg verdient: Nach d e r Performance. So authentisch mit seinem Bernhard-Brink-Gedächtnis-Minipli und Tanzeinlagen am Rande der Epilepsie! Aber ich bin eh Fan seit 1994… „ganz genau“!

Advertisements
Explore posts in the same categories: by the Way, TV

2 Kommentare - “Bundesvision Song Contest: Raab spaltet die Republik, „Subway to Sally“ meinen Kopf!”

  1. egal Says:

    „STS mit Abstand das mieseste Geschrei, dass wir gestern abend ertragen mussten “
    lol – Und so ähnlich leiden Rock/Metal-Fans bei Pop“songs“.

    Mich freuts.

  2. egal Says:

    PS: “So mancher Zuschauer wünscht sich die Mauer zumindest beim Bundesvision Song Contest wieder herbei.”

    ICH sicher nicht! Und ich komme nicht annähernd aus den neuen Bundesländern!

    Und was wäre beim Eurovision-Songcontest gestanden, bei dem Lordi gewonnen hat? „So manche zuschauer wünscht sich … eine Mauer nach Norden“?

    Man könnte auch einfach akzeptieren, dass es noch andere Musikgeschmäcker gibt. Aber wieso? Meckern is ja viel einfacher!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: