„Das Bourne Ultimatum“: Hand-Wackel-Kamera die Dritte!

Die Überraschung der Blockbuster-Saison schreibt Filmstarts.de. Überhaupt sind die Kritiken gut bis sehr gut, was den Abschluss der Bourne-Trilogie angeht! Wobei Vergleiche mit dem anderen J.B. James Bond nicht fehlen dürfen. Deswegen ist „Das Bourne Ultimatum“ auch mein Kinotipp der Woche. Ich hoffe nur, das die rasanten Verfolgungsjagden nicht wieder ellenlang mit Handkamera ins rechte Bild gerückt werden. Denn beim letzten Doppelfeature der ersten beiden Teile bin ich – und ich denke nicht nur aufgrund der vorgerückten Uhrzeit – im Kino eingeschlafen (was sehr sehr selten ist!). Das Gewackel ist echt anstrengend, ja sogar ermüdend für die Augen – und den Zuschauer… Aber es wird wohl so sein: Marcus bestätigt das in seinem Review und „Shaky-Cam vom Feinsten“ schreibt Brummfisch, der dabei gleich auf einen exzellenten Artikel über die Shakycam-Technik im generellen und die vom Herrn Greengrass im besonderen: The Unsteadicam Chronicles, verweist. Aber mich würde schon interessieren, wer Jason Bourne wirklich ist und wo er herkommt…

Advertisements
Explore posts in the same categories: Kino, Sneak Preview

One Comment - “„Das Bourne Ultimatum“: Hand-Wackel-Kamera die Dritte!”

  1. Andreas Says:

    Ich werd ihn morgen anschauen. Die Wackelkamera fürchte ich aber auch schon. Leider ist Paul Greengrass wohl ziemlicher Fan davon. Ich eher nicht so. 🙂


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: