Projekt Gold – Film übers Wintermärchen (nicht nur sportlich) besser als Klinsis Sommermärchen

Zur 20. Handball-WM im Januar 2007, ausgetragen auf deutschem Boden, trat das Team von Bundestrainer Heiner Brand als Außenseiter an. Das Team spielte sich in die Herzen der Zuschauer und eroberten den Titel: »Projekt Gold« ist die spannende Dokumentation der Handball-WM 2007 in Deutschland. Die schmerzhafte Niederlage gegen Polen, das packende Finale in Köln – von Anfang bis Ende sind wir nah dabei, erleben dramatische Minuten, überschäumende Emotionen und exklusive Statements von Coach Heiner Brand, Darling Mimi Kraus, Henning Fritz, Christian Schwarzer und vielen anderen. Winfried Oelsners („Tsunami“) Doku über die Handball-Weltmeisterschaft begann als Traum des Produzenten Stephan Limbach (wohl auch mit Wortmanns Kino-Erfolg im Kopf) und geriet zur gigantischen Sportfeier, als Deutschland zum dritten Mal Handballweltmeister wurde und das Wintermärchen perfekt machte.

Den Spielern um Kapitän Markus Baur gelang es, nach dem mit Bronze prämierten Fußball-Sommermärchen das Wintermärchen folgen zu lassen, das mit dem triumphalen Gewinn der Goldmedaille endete. Aber auch die goldene Handball-Doku, ab Montag, den 30. Juli 2007 im Kino, hat mehr zu bieten als Söhnke Wortmanns bronzenes „Sommermärchen“ – vor allem sportlich! Und das ist nicht nur der Dramaturgie zu verdanken: Waren bei Wortmann die (wenigen) Spielszenen mit „American Beauty“-Musik unterlegt, so ist man beim Handball in den entscheidenen Momenten wieder LIVE dabei – Gänsehaut garantiert! Das darüber hinaus die Mannschaftsbesprechungen sich ähneln ist klar. Bin schon sehr gespannt auf die Pizza-Affäre… Einen taktischen Fehler, wie die 11 Freunde es beschreiben, kann ich hier nicht sehen: Ok, der Film offenbart nichts wirklich neues in Sachen Sportdoku, und er ist natürlich angelehnt ans Sommermärchen, aber er ist besser. Regisseur Oelsner lernt auch aus Wortmanns formalen Fehlern: Das geht bei Kleinigkeiten wie den jetzt vorhandenen Einblendungen der Namen los (so dass der Zuschauer auch weiß, wen er da vor sich hat) und endet bei der besseren konzeptionellen Einbindung der Jubelszenen. Wortmann war damals so nah an der Mannschaft, dass er den WM-Wahnsinn wohl gar nicht in dem Maße wahrgenommen hat, wie er für die Fans existent war, schreibt Filmstarts.de.

Projekt Gold - Eine deutsche Handball-WMHeiner Brand, der übrigens wie Franz Beckenbauer das Kunststück fertig brachte, als Spieler und als Trainer Weltmeister zu werden, betont vor jedem Spiel immer wieder, dass die Jungs einfach Spaß auf der „Platte“ haben sollen. Genau das erreicht nun auch „Projekt Gold“ beim Zuschauer – und damit hat Oelsner etwas ganz Großartiges geschaffen: eine bewegende, amüsante und packende Hommage an ein „Wintermärchen“, meint Kino.deIch meine, ein absoluter Pflichttermin für Handballer, Sport- und Sport-im-TV-Fans, sowie Sport-Dokufans oder eben alles zusammen, wie ich es bin.

 

Advertisements
Explore posts in the same categories: Kino, Sneak Preview

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: