auf DVD gesehen: Ein Freund von mir

Ein Freund von mirJürgen Vogel und Daniel Brühl als sehr unterschiedliche „Freunde“ in einem Film von X-Filme – das spricht für Qualität, Schauspielkunst und interessante 80 Minuten. Und so war es auch! Mr. Zahnlücke war wieder einmal genial und zeigt dem introvertierten Daniel Brühl, der für mich immer ein Babyface bleiben wird, was es wirklich bedeutet zu leben! Neben „Das Leben der Anderen“ der zweitbeste deutsche Kinofilm des Jahres 2006 bzw. auf DVD 2007, Wertung: 8/10

Advertisements
Explore posts in the same categories: DVD, Filmkritik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: