auf DVD gesehen: Das Leben der Anderen

Das Leben der AnderenWahrlich ein Film, der den Oscar verdient. Einer der besten Filme der letzten Jahre. Ja, ich war überdrüssig der Filme über die NS-Zeit und auch ein wenig über Dokumentationen zur Aufbereitung der DDR-Zeit. Aber dieser Film hat mich erneut gezwungen über die Zeit der „Zone“ nachzudenken. Zumal meine Freundin nie in der DDR war und kaum glauben konnte, das ein Bürger in einem Staat so überwacht werden konnte. Ich war in meiner Jugend oft „drüben“ im Osten (Verwandte besuchen) und musste so manches Mal meinen „Kicker“ unter dem Kindersitz meines Bruders verstecken, während mein Vater den ganzen Kofferraum mitsamt der Familienladung aus und wieder einpacken durfte – nicht zu vergessen, die Spiegel unterm Auto… Zum Film: Super Darsteller, super Geschichte, brilliantes Ende und sogar eine lustige Szene mit dem Sat1-Comedy-Darsteller Volker „Zack“ Michalowski als Schreibmaschinen-Schriftexperte, der in Wirklichkeit in der DDR-Zeit Oppositioneller war (… auch eine Art von Abrechnung!). Diesen Film muss man gesehen haben – vielleicht sogar die vielen noch folgenden Schuljahrgänge, bei denen die DDR ein Relikt der Geschichte ist, Wertung: 9,5/10

Advertisements
Explore posts in the same categories: DVD, Filmkritik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: